FEUER!

January 1, 2007

Balkon in Flammen, ist aber gerade nochmal gutgegangen. Ich war vor auf die Ecke gegangen und als ich gegen 00:30 heimschlenderte seh ich schon die begeisterte Menschenmenge zu den lodernden Flammen aufblicken. Vorderhaus, 4.Stock, meine Wohnung, keine Frage. Ich sprinte also in 2.1 sekunden von der strasse in den 4 Stock wo auch schon die freundlichen Nachbarn, auf dem Stuhl stehend, sich in unqualifizierten Einbruchsversuchen durch das Oberlicht der Wohungstür diletieren. Amateure! Die Tür war offen! Aber nun denn, hineingeeilt und siehe da, auf dem Balkon hat die seit Jahren vor sich hin gammelnde Bastmatte der Funkenflug ereillt. Alles halb so wild. In hohen Bogen die lodernde Matte raus auf die Strasse(toller Effekt, und kein Auto getroffen!), noch einen Eimer Wasser über die kokelnden Reste und schon war der Spuck vorüber. Der Harz IV Empfänger mit dem Pitbull aus dem 2. Stock hat in der Zwischenzeit klammheimlich seine beiden grossen Körbe vor dem Haus mit den Überresten des  aus osteuropäischer Produktion stammenden imperialen Feuerwerks gefüllt und die Strasse vor dem Haus samt seiner schier unerschöpflichen Raketenreserven geräumt. So hat eben alles seine zwei Seiten. War ich doch mit meinen deutschen Böllern und Raketen auch effektmässig voll im Abseits, so hat es doch gewisse sicherheitstechnische Vorteile wenn die Raketen erst über Haushöhe detonieren und wenn die bengalischen Feuer und Vulkane sich auf bescheidene 3-4 Meter beschränken anstatt in unkontrolliert chaotischer Farbenpracht die Hausfassade vom ersten bis zum 6 Stock in eine Symphonie des Feuers zu tauchen. In diesem Sinne, frohes neues!

have fun

share this: